Post navigation

Juso lässt Bevölkerung über ihr Programm entscheiden

Nach dem es ist SP verpasst hatte die Forderungen der Juso Stadt Zürich nach einer visionären und klar linken Politik aufzunehmen, entschied die Partei sich zu einem in der Schweiz noch nie da gewesenen Vorgehen. Die Bevölkerung soll unter drei politischen Forderungen eine auswählen, die von der Jungpartei dann in eine Volksinitiative umgesetzt wird. Neben der Forderung, 50’000 geflüchtete Menschen in der Stadt Zürich aufzunehmen oder einkommensabhängige Mietzinsen einzuführen tauchte hier die Idee einer autofreien Stadt Zürich zum ersten Mal im neuen Jahrtausend auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.