Post navigation

Erste Wende um «Züri autofrei»

Nun sollte also der Gemeinderat der Stadt Zürich über die Gültigkeit der Initiative entscheiden. Viele rechneten mit einer Ungültigkeitserklärung wie sie der Stadtrat vorgeschlagen hatte. Doch es kam anders: Der Gemeinderat hat die Initiative am 28. März 2018 mit 75 zu 48 Stimmen für gültig erklärt. Mit dem juristischen Leitsatz «in dubio pro populo» (im Zweifel für das Volk) setzten sich die linken Parteien durch. Doch auf bürgerlicher Seite formierte sich bereits der Widerstand und nur wenige Tage später reichten zwei FDP-Mitglieder und zahlreiche bürgerliche Verbände Beschwerde beim Bezirksrat ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.