Post navigation

Jetzt muss sich das Bundesgericht mit «Züri autofrei» beschäftigen

So kam es wie es kommen musste. Die bürgerlichen Gegner akzeptieren das Urteil des Zürcher Verwaltungsgerichts nicht, das die Volksinitiative für gültig erklärte, und ziehen es ans Bundesgericht weiter. So durften wir uns erneut mit dem Verfassen einer Stellungnahme befassen, diesmal zuhanden des Bundesgerichts in Lausanne.

Seit Ende März 2019 liegen nun alle Unterlagen zur Prüfung beim Bundesgericht. Wir rechnen noch diesen Sommer mit einem Entschied und freuen uns auf die Volksabstimmung im Winter oder Frühling 2020.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.